Kosten Übernahme durch Krankenkassen

Bei Zahnersatz zahlen die öffentlich-rechtlichen Krankenkassen (AOK DAK ua.) einen festen Zuschuss von etwa 50 Prozent der tatsächlich anfallenden Kosten.
Im Einzelfall muß man sich beim Zahnarzt erkundigen, und zwar vor der Behandlung.
Viele Zahnärzte versuchen, auch mit Kassenpatienten private Vereinbarungen über die Höhe der Zuzahlung abzuschließen, andere lassen es bei dem Zuschuß der Krankenkasse bewenden.
Man sollte sich immer zuerst nach den Kosten erkundigen, schon dann, wenn man die Praxis betritt.
Wird man auf diesen Wunsch hin schräg angeguckt, sollte man umdrehen.

Kostentransparenz ist für einen seriösen Zahnarzt selbstverständlich.
Sie kaufen ja auch kein Auto, bevor sie wissen, was es kostet.

Die Gebührenordnung für Zahnärzte ist ein Kaugummi.

Übrigens:
Der Anspruch der "Flüchtlinge" auf medizinische Behandlung ist geregelt im Asylbewerberleistungsgesetz.